Auch Schweinsteiger fehlt den Bayern im Pokal

Der FC Bayern München muss im Viertelfinale des DFB-Pokals gegen Bayer Leverkusen auch auf Vize-Kapitän Bastian Schweinsteiger verzichten.

Auch Schweinsteiger fehlt den Bayern im Pokal
Friso Gentsch Auch Schweinsteiger fehlt den Bayern im Pokal

Nach den Ausfällen von Arjen Robben, Franck Ribéry und David Alaba fehlt Schweinsteiger am 8. April wegen seiner Sprunggelenksblessur. «Er ist nicht dabei, definitiv nicht», sagte Pep Guardiola in München. Javi Martínez (Aufbautraining nach Kreuzbandriss) und Tom Starke (Bänderriss) fehlen ebenfalls.

Dagegen könnte der zuletzt angeschlagene Holger Badstuber gegen die Werkself in den Kader zurückkehren. «Ich denke, er kann uns wieder helfen», erklärte Guardiola, der «keine Ausreden» wegen der vielen Ausfälle geltenlassen will. «Das motiviert mich, eine Lösung zu finden. Ich muss eine Lösung finden», erklärte der Spanier vor dem «Finale» in Leverkusen. «In diesem Moment der Saison geht es um Kopf, Herz und Leidenschaft.»

Schweinsteiger hatte sich seine Blessur gegen Dortmund zugezogen, er soll aber nicht schwerwiegender verletzt sein. Wann Ribéry, der am Wochenende ein paar Laufrunden drehte, wieder zurückkehren kann, ließ Guardiola offen. «Ich weiß nicht, wann er zurückkommt. Ich weiß nicht», sagte der Trainer und verwies für eine Prognose auf die Bayern-Ärzte.