Aufräumen nach dem Schneesturm

An der US-Ostküste läuft die Schneebeseitigung. Mancherorts hatte es am Wochenende knapp einen Meter geschneit. Der heftige Wintersturm hatte in mehreren Bundesstaaten zum Notstand geführt. Mindestens 18 Menschen kamen ums Leben, mehr als 200 000 waren zeitweise ohne Strom. Es gab mehrere tausend Verkehrsunfälle. Der Schnee fiel seit Freitag fast 36 Stunden lang, außerdem blies ein heftiger Wind. Besonders heftig traf es auch New York und die Hauptstadt Washington.