Aufsichtsrat berät über neuen Chef des Hauptstadtflughafens

Der Aufsichtsrat des Hauptstadtflughafens berät seit Freitagnachmittag über den künftigen Geschäftsführer.

Vor der Sondersitzung am Flughafen in Schönefeld hatten die Eigentümer Berlin und Brandenburg auf eine Entscheidung über den Nachfolger von Hartmut Mehdorn gedrungen. Mit dem Bund als drittem Gesellschafter zeichnete sich aber bis zuletzt noch keine Einigung ab.

Mehdorn will den Chefposten spätestens Ende Juni aufgeben. Als Nachfolger sind die Manager Karsten Mühlenfeld und Michael Clausecker im Gespräch. Mühlenfeld arbeitet beim Zughersteller Bombardier Transportation, dessen Deutschlandchef Clausecker bis vergangenen Sommer war.