Aufsichtsrat billigt Konzept für Umbau der Bahn

Der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn hat das Konzept zum Konzernumbau gebilligt. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Kreisen des Kontrollgremiums. Teil des Vorhabens von Bahnchef Rüdiger Grube sei ein Programm für mehr Qualität und Pünktlichkeit im Zugverkehr, hieß es. Dafür sollen in den kommenden fünf Jahren 20 Milliarden Euro investiert werden. Die Bahn wollte später weitere Einzelheiten bekanntgeben. Für morgen ist eine Pressekonferenz des Vorstands in Berlin angekündigt.