Aufsichtsrat gibt Mehdorn grünes Licht für Teileröffnung

Der Chef des Hauptstadtflughafens, Hartmut Mehdorn, hat sich im Aufsichtsrat grünes Licht für seinen Plan geholt, den Airport mit einem kleinen Teilbetrieb zu eröffnen. Aus Aufsichtsratskreisen hieß es am Abend, Mehdorn solle auch mit dem Bauordnungsamt die genehmigungsrechtlichen Fragen klären. Für das Gegenkonzept des Technikchefs Horst Amann gab es demnach keine Zustimmung. Er wollte in einem ersten Schritt den kompletten Betrieb vom bestehenden Schönefelder Flughafen in den Neubau verlagern.