Aufsichtsrat Kirchner: Pofalla kein Thema in nächster Sitzung

Der stellvertretende Aufsichtsratschef der Bahn, Alexander Kirchner, rechnet nicht mit einer schnellen Entscheidung über die Personalie Ronald Pofalla. Der frühere Kanzleramtschef ist als neues Vorstandsmitglied für Kontakte zur Politik im Gespräch. Mit Blick auf die Sondersitzung des Aufsichtsrats am 30. Januar sagte Kirchner im Mitteldeutschen Rundfunk, Pofalla stehe nicht auf der Tagesordnung. Kirchner forderte erneut Verkehrsminister Alexander Dobrindt auf zu sagen, wie er zu der Erweiterung des Vorstands stehe.