Aufständische töten in Indien 61 Ureinwohner

Aufständische haben im Dschungel im Nordosten Indiens mindestens 61 Ureinwohner erschossen. Die Armee schickte Tausende Soldaten in die schwer zugänglichen Gebiete im Bundesstaat Assam. Die Täter gehören nach Polizeiangaben zu einer militanten Gruppe, die für mehr Autonomie in der Region kämpft. Solche terroristischen und gewalttätigen Handlungen müssten mit starker Hand unterdrückt werden, sagte Indiens Präsident Pranab Mukherjee.