Aufwärtstrend bei Puma dank Fußball-EM

Dank der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich hat der Sportartikelhersteller Puma im zweiten Quartal weiter zugelegt.

Aufwärtstrend bei Puma dank Fußball-EM
Daniel Karmann Aufwärtstrend bei Puma dank Fußball-EM

Der SDax-Konzern steigerte seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal um sieben Prozent auf 827 Millionen Euro. Das Konzernergebnis belief sich auf 1,6 Millionen Euro. Im Vorjahr hatte Puma noch einen Verlust von 3,3 Millionen Euro verzeichnet. «Mit unseren Mannschaften und Einzelspielern haben wir bei der Fußball-EM in Frankreich eine hohe Markenpräsenz erzielt», sagte Konzernchef Björn Gulden am Mittwoch Firmensitz in Herzogenaurach.

Die zweifarbigen Puma-Schuhe trug etwa der EM-Torschützenkönig Antoine Griezmann aus Frankreich. Nun erhofft sich der Adidas- und Nike-Rivale von den anstehenden Olympischen Spielen in Rio mit gesponserten Athleten wie Usain Bolt weitere positive Effekte.