Zwei Schwerverletzte nach schwerem Unwetter in Süddeutschland

Bei schweren Unwettern mit zum Teil golfballgroßen Hagelkörnern sind zwei Menschen im Südwesten schwer verletzt worden. Beide standen laut Feuerwehr in Freiburg während des Unwetters in unmittelbarer Nähe eines Blitzeinschlags. In der Region Augsburg wurden durch Sturmböen von bis zu 120 Stundenkilometern mehrere Wohnhäuser schwer beschädigt. Fünf Menschen verletzten sich dabei leicht. Das komplette Dach eines Mehrfamilienhauses wurde nach Zeugenaussagen von einem Mini-Tornado abgedeckt.