Auktion aus Achenbach-Fundus bringt eine Million

Eine weitere Kunstauktion mit besonders großen Werken aus dem Fundus des inhaftierten Kunstberaters Helge Achenbach hat am Abend rund eine Million Euro erbracht. Vorher war nur ein Erlös von bis zu 800 000 Euro erwartet worden. Im Kölner Auktionshaus Van Ham wurden mehr als 100 großformatige Skulpturen, Bilder, Siebdrucke, Fotografien und Installationen aus Achenbachs insolventer Kunstberatungsfirma versteigert. Im Sommer hatte eine viertägige Versteigerung bereits 6,5 Millionen Euro eingespielt.