Ausgangssperre in Baltimore begonnen

Nach den schweren Unruhen hat in der US-Ostküstenmetropole Baltimore hat eine nächtliche Ausgangssperre begonnen. Vereinzelt bewegen sich aber noch Menschengruppen in der Stadt. TV-Sender zeigen, wie sich Sicherheitskräfte und Demonstranten gegenüberstehen. Die Polizisten riefen die Menschen auf, nach Hause zu gehen. Wenig später gingen sie schrittweise gegen die Menschenmenge vor und setzten Pfefferspray ein, berichtet CNN. Es kam aber zunächst nicht zu größeren Konfrontationen.