Ausgerissene Kängurus in Brandenburg und Niedersachsen

Durch Niedersachsen und Brandenburg springen im Moment ausgerissene Kängurus. Im niedersächsischen Mützingen sei ein Tier mehrfach gesehen worden, berichtet die «Landeszeitung». Ein zweites Känguru wurde auf einer eingezäunten Wiese entdeckt, auf der Nandus gehalten werden. Die Vögel sehen so ähnlich aus wie ein Vogelstrauß. Wem die Kängurus gehören, ist noch unbekannt. Auch in Brandenburg ist noch ein ausgerissenes Känguru unterwegs. Es wurde in Werder gesehen. Das Tier war gestern einem privaten Halter weggelaufen.