Ausschreitungen bei Demo in London gegen Studiengebühren

Bei einem Protestmarsch gegen Studiengebühren ist es in London zu Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und der Polizei gekommen. Mindestens zwei Personen wurden vor der Parteizentrale der Konservativen festgenommen. Fernsehbilder zeigen chaotische Szenen auch vor dem Parlament, wo teils vermummte Demonstranten über Absperrungen kletterten, Zäune niederrissen und Leuchtfackeln abbrannten. Tausende Studenten aus dem ganzen Land waren nach London gereist, um gegen hohe Studiengebühren und Einsparungen im Bildungssystem zu protestieren.