Außenminister der USA und Russlands beraten über Syrienkrieg

Die Außenminister der USA und Russlands, John Kerry und Sergej Lawrow, haben in Genf Beratungen über die Entwicklung im Syrienkrieg aufgenommen. Nach Angaben von Diplomaten soll es dabei um eine mögliche Koordinierung amerikanischer und russischer Luftangriffe auf die Terrormiliz IS gehen. Vertreter von UN-Hilfsorganisationen hatte vor dem Treffen die Forderung nach Feuerpausen und freiem Zugang für humanitäre Helfer zu notleidenden Zivilisten in Aleppo und anderen umkämpften Orten bekräftigt.