Australien will Hinrichtung mit Gefangenenaustausch verhindern

Mit einer Mahnwache haben Parlamentsabgeordnete in Australien gegen die bevorstehende Hinrichtung von zwei australischen Drogenschmugglern in Indonesien protestiert. Dutzende Abgeordnete zündeten vor dem Parlament in Canberra Kerzen an. Außenministerin Julie Bishop bot an, das Leben von Andrew Chan und Myuran Sukumaran durch einen Gefangenenaustausch zu retten. Regierungschef Tony Abbott bat um ein weiteres Gespräch mit Indonesiens Präsident Joko Widodo. Dieser lehnt bislang alle Gnadengesuche ab.