Australische Kampfflugzeuge bombardieren erstmals IS-Stellungen

 Australische Kampfflugzeuge haben erstmals die Terrormiliz Islamischer Staat in Syrien angegriffen. Australien ist mit sechs Kampfflugzeugen an der internationalen Koalition beteiligt, die gegen den IS vorgeht. Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat sich gegen einen Einsatz von Bodentruppen in Syrien ausgesprochen. «Wenn man - was wir nicht wollen - theoretisch mit Bodentruppen reingehen würde, man würde immer die Falschen treffen», sagte von der Leyen im «Morgenmagazin» des ZDF.