Australisches Hotel will Biebers Graffiti erhalten

Der kanadische Popstar Justin Bieber (19) hat wieder zur Sprühdose gegriffen: Bei einem Aufenthalt an der australischen Goldküste verzierte er die Mauer eines Hotels.

Australisches Hotel will Biebers Graffiti erhalten
Ali Haider Australisches Hotel will Biebers Graffiti erhalten

Anders als in Südamerika, wo der Sänger illegal mehrere Graffiti anbrachte, droht ihm kein juristischer Ärger: Das QT Hotel schreibt auf seiner Facebookseite, es wolle das Werk erhalten, als «etwas Positives für die Kunstgemeinschaft». Bieber habe eine Sprüh-Erlaubnis gehabt.

Die lokalen Behörden sehen das allerdings nicht so locker, wie die Nachrichtenagentur AAP berichtet. Danach soll das Hotel aufgefordert werden, die Wand zu reinigen.