Auswärtiges Amt bestätigt deutschen Toten bei Anschlag in Kabul

Das Auswärtige Amt hat bestätigt, dass bei dem Selbstmordanschlag in einer Schule in der afghanischen Hauptstadt Kabul ein Deutscher getötet wurde. Der Mann habe für eine afghanische Nicht-Regierungsorganisation gearbeitet, sagte Ministeriumssprecher Martin Schäfer in Berlin. Nach Informationen der dpa wurden bei dem Anschlag auch Deutsche verletzt. Inmitten einer Theateraufführung hatte sich ein jugendlicher Selbstmordattentäter in die Luft gesprengt.