Auto fährt in Menschenmenge vor Verbotener Stadt in Peking - 3 Tote

Drei Menschen sind vor der Verbotenen Stadt in Peking getötet worden, als ein Auto in eine Menschenmenge gefahren ist. Der Jeep sei in eine Brücke gekracht und habe Feuer gefangen, berichtete die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua. Für den Fahrer und zwei Passagiere sei jede Hilfe zu spät gekommen. Elf Touristen und Polizisten seien verletzt worden. Sie wurden in naheliegende Krankenhäuser gebracht. Zu ihrem Zustand wurde zunächst nichts bekannt. Die Hintergründe des Vorfalls waren zunächst unklar.