Auto mit Gasflaschen im Zentrum von Paris - mehrere Festnahmen

Unweit der Kathedrale Notre-Dame in Paris ist am Wochenende ein abgestelltes Auto mit mehreren Gasflaschen entdeckt worden. Innenminister Bernard Cazeneuve bestätigte mehrere Festnahmen, äußerte sich aber nicht näher zu dem Fall und verwies auf die Staatsanwaltschaft. Die Zeitung «Le Figaro» schrieb, in dem Auto hätten sich mehrere Gasflaschen befunden, diese seien aber nicht mit einem Zünder verbunden gewesen. Das Auto habe ohne Nummernschilder etwa zwei Stunden im Halteverbot gestanden, sagte die Bürgermeisterin des fünften Stadtbezirks, Florence Berthout, dem Sender BFMTV.