Auto mit Kleinkind rollt in Hafenbecken

Ein Auto mit einem Kleinkind an Bord ist in Winsen in Niedersachsen in ein Hafenbecken gerollt. «Die Mutter sprang hinterher und konnte ihr Kind unverletzt aus dem Fahrzeug befreien», berichtete die Polizei in Buchholz. Die 33-Jährige hatte ihren Wagen an der Elbe in Winsen-Stöckte geparkt, um Altglas wegzubringen, aber nicht die Handbremse angezogen. Ein Passant sprang ebenfalls ins Wasser, um dem anderthalb Jahre alten Kind zu helfen. Alle drei blieben unverletzt. «Das war richtiges Glück», sagte ein Polizeisprecher am frühen Morgen.