Auto rast in Zuschauermenge bei US-Parade - Tote und Verletzte

Bei einer Universitätsparade im US-Staat Oklahoma ist ein Auto in eine Zuschauermenge gerast. Bei dem Unfall starben drei Menschen, und mehr als 20 wurden verletzt, berichtet der Sender CNN. Demnach schweben acht Zuschauer noch Stunden nach dem Vorfall in der Stadt Stillwater in Lebensgefahr. Am Steuer saß eine 25-Jährige Frau, hieß es. Sie sei unter dem Verdacht der Trunkenheit festgenommen worden. Augenzeugen berichteten, dass Zuschauer durch die Wucht des Aufpralls in die Luft geschleudert wurden.