Autoclub ACE fordert Ausweitung der Lkw-Maut 

Der Autofahrerclub ACE dringt in der Diskussion über neue Geldquellen zum Erhalt der Verkehrswege auf eine Ausweitung der Lkw-Maut und mehr Haushaltsmittel. Er fordere aus dem Haushalt mindestens zwei Milliarden Euro zusätzlich freizuschaufeln, sagte der ACE-Chef Wolfgang Rose. Die Lkw-Maut solle nicht erst für Transporter ab zwölf Tonnen, sondern ab 3,5 Tonnen erhoben werden. Einbezogen werden sollten neben den Autobahnen auch Bundes- und Landstraßen. Die Verkehrsminister von Bund und Ländern wollen am Mittwoch über neue Finanzierungsinstrumente beraten.