Autofreier Sonntag in Paris soll Umweltbelastung senken

Für einige Stunden haben sich die Fußgänger das Pariser Stadtzentrum vom Autoverkehr zurückerobert. Zwischen 11.00 und 18.00 Uhr bleibt das Zentrum der französischen Hauptstadt autofreie Zone. Wenige Monate vor der UN-Klimakonferenz soll der Aktionstag ein Zeichen setzen. «So können wir zeigen, dass Paris ohne Autos funktionieren kann», sagte Bürgermeisterin Anne Hidalgo. Ziel ist unter anderem, den Fahrradverkehr zu stärken und die Luftverschmutzung zu verringern. So steigen in Paris im Vergleich zu anderen europäischen Städten relativ wenige Menschen aufs Rad.