Azad übernimmt die Spitze der Album-Charts

Baden (dpa) - Rapper Azad hat mit «Leben II» die Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts übernommen. «Blackstar», das letzte Album des kürzlich gestorbenen britischen Popstars David Bowie, rutschte auf Platz zwei ab, wie GfK Entertainment am Freitag mitteilte.

Azad übernimmt die Spitze der Album-Charts
Malte Christians Azad übernimmt die Spitze der Album-Charts

Ein weiteres Bowie-Album, das Best-of «Nothing Has Changed», rangiert zudem auf Platz vier. Neu auf der Drei steigt Wolfgang Niedeckens Band BAP mit «Lebenslänglich» ein. Ebenfalls neu auf der Fünf: Das Südtiroler Punk-Quintett Unantastbar mit «Hand aufs Herz».

In den Single-Charts klettert EFF - ein Projekt von Sänger Mark Forster und Musikproduzent Felix Jaehn - mit «Stimme» vom vierten auf den ersten Platz. «Stitches» von Shawn Mendes verbessert sich um einen Rang und ist nun Zweiter.

Der bisherige Spitzenreiter «Catch & Release (Deepend Remix)» des amerikanischen Singer-Songwriters Matt Simons folgt auf der Drei. «Light It Up» von Major Lazer feat. Nyla ist Vierter, während Adele mit «Hello» vom zweiten auf den fünften Platz zurückfällt. Bester Neueinsteiger: Jonas Blue feat. Dakota mit einer neuen Version des Tracey-Chapman-Klassikers «Fast Car» auf Platz 41.