Babelsberg feiert Oscar-Gewinn für besten Nebendarsteller

Mit großer Freude haben Studio Babelsberg und das Medienboard Berlin-Brandenburg auf den Oscar für Schauspieler Mark Rylance reagiert. Er wurde in der Nacht als bester Nebendarsteller in der deutschen Koproduktion «Bridge of Spies - Der Unterhändler» ausgezeichnet. Im vergangenen Jahr gingen vier Oscars an den vom Studio Babelsberg koproduzierten Film «Grand Budapest Hotel». Insgesamt heimsten Filme, an denen das Studio seit 2002 beteiligt war, bisher 15 Oscars und 46 Oscar-Nominierungen ein.