Babyleichen-Prozess: Mutter wollte laut Psychiater weitere Kinder

Die Mutter der acht toten Säuglinge von Wallenfels hat nach Aussage eines Psychiaters weitere Kinder haben wollen. «Sie hatte einen Kinderwunsch», sagte der Münchner Experte Cornelis Stadtland im Prozess vor dem Landgericht Coburg. Ihr Mann aber wollte keine Kinder mehr - so habe die Angeklagte es ihm erzählt. Das Verfahren gegen die Eltern der acht im oberfränkischen Wallenfels gefundenen Babyleichen hatte am Dienstag begonnen. Die 45-Jährige hat eingeräumt, mehrere Säuglinge getötet zu haben. Die Babyleichen waren im vergangenen November gefunden worden.