Bachelor-Studium soll besser werden

Das dreijährige Bachelor-Studium in Deutschland soll flexibler und besser werden. Entsprechende Reformvorschläge legten nach monatelangen Beratungen die Kultusministerkonferenz und die Hochschulrektorenkonferenz vor. Die gemeinsame Erklärung lag der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vor. Hochschulen sollen demnach das Studium flexibler anlegen können, die Rolle der Noten soll in den ersten Semestern zurückgedrängt werden. Bachelor-Kritik kommt aus der Wirtschaft, aber auch von Studenten und Hochschulen.