Baden-Württemberg legt Konzept für Bund-Länder-Finanzen vor

In den festgefahrenen Verhandlungen von Bund und Ländern über eine Neuordnung der Finanzbeziehungen unternimmt Baden-Württemberg einen neuen Vorstoß. Ministerpräsident Winfried Kretschmann will heute in Berlin ein entsprechendes Konzept vorlegen. Das grün-rot regierte Baden-Württemberg ist nach Bayern das größte Geberland im umstrittenen Länderfinanzausgleich. Neben einer Reform dieser Umverteilung zwischen finanzstarken und -schwachen Ländern soll die Zukunft des Solidaritätszuschlags nach 2019 geklärt werden. Bisher zeichnet sich keinerlei Annäherung ab.