Mindestens 86 Tote bei Bombenanschlag auf Markt nahe Bagdad

Mindestens 86 Menschen sind bei einer Autobomben-Explosion auf einem belebten Markt nahe der irakischen Hauptstadt Bagdad getötet worden. Wie CNN weiter unter Berufung auf die Polizei und Beamte der Gesundheitsbehörden berichtet, wurden 116 Menschen verletzt. Zu dem Anschlag in Bani Saad bekannte sich die IS-Terrormiliz im Kurznachrichtendienst Twitter. Die Menschen hatten gerade das Ende des muslimischen Fastenmonats Ramadan gefeiert, als der Lastwagen mit Sprengstoff explodierte. Die betroffene Region steht zu weiten Teilen unter Kontrolle des IS.