Bahn dementiert Erwägungen zu Abschaffung der BahnCard

Die Deutsche Bahn hat einen Bericht dementiert, nach dem sie die Abschaffung der BahnCard in ihrer bisherigen Form prüft. Das hatte hr-Info unter Berufung auf eine Vorlage für eine Bahn-Aufsichtsratssitzung berichtet. Die Bahn wies die Behauptungen als «dreiste Falschmeldung» zurück. Laut hr-Info könnte die BahnCard zum «Kundenkonto» werden, das Rabatte nur noch für Großkunden und Vielfahrer und gemäß der Auslastung eines Zugs einräumt. Außerdem könnten unwirtschaftliche Linien und weitere Nachtzüge eingestellt werden. Dazu will sich die Bahn im Laufe des Tages äußern.