Bahn: Ein Drittel der Fernzüge fährt trotz Streiks

Während des Lokführer-Streiks an diesem Mittwoch und Donnerstag wird nach Bahnangaben ein Drittel der Fernzüge nach Fahrplan fahren. Im Regionalverkehr will die Bahn 50 bis 60 Prozent des regulären Fahrplans aufrechterhalten, wie Personenverkehrsvorstand Ulrich Homburg sagte. Personalvorstand Ulrich Weber wies Kritik der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer zurück und rief sie auf, den Arbeitskampf noch abzusagen. Dieser soll im Güterverkehr heute um 15.00 Uhr beginnen, im Personenverkehr um 2.00 Uhr in der Nacht.