Bahn-Probleme am Mainzer Hauptbahnhof weiten sich aus

Die Probleme am Mainzer Hauptbahnhof werden von heute an noch größer. Bisher gab es abends und nachts Zugausfälle und Umleitungen, vor allem bei Fernzügen.

Die Einschränkungen gelten nun ganztätig und treffen Tausende Pendler im ganzen Rhein-Main-Gebiet. Für Regionalzüge bietet die Bahn nach eigenen Angaben nur einen Stunden- statt Halbstundentakt an. Nur noch wenige Fernzüge halten im Hauptbahnhof, viele werden umgeleitet. Der Grund: Fast die Hälfte der 15 Fahrdienstleiter im Mainzer Stellwerk sind krank oder im Urlaub. Die Deutsche Bahn will Bahn-Mitarbeiter fragen, ob sie freiwillig aus dem Urlaub zurückkommen.