Bahn rammt Autos: zwei Schwerverletzte

Ein Güterzug hat an einem Bahnübergang in Schleswig-Holstein zwei Autos gerammt. Eines der Fahrzeuge sei bei dem Unfall in Tarp nahe Flensburg 50 Meter weit mitgeschleift worden, teilte die Bundespolizei am Abend mit. Zwei Menschen seien schwer verletzt worden. An dem Bahnübergang fanden nach Angaben eines Bundespolizei-Sprechers Bauarbeiten statt. Die Bahnstrecke Flensburg-Hamburg sei voraussichtlich für mehrere Stunden gesperrt.