Bahn und Lokführergewerkschaft setzen Tarifverhandlungen fort

Der Tarifkonflikt zwischen der Deutschen Bahn und der Lokführergewerkschaft GDL geht in die nächste Runde. Die Verhandlungen werden heute in Frankfurt fortgesetzt. Zuletzt hatten beide Seiten ihren Einigungswillen demonstriert und bereits drei weitere Termine für den Februar vereinbart. Nach monatelangem Ringen und sechs Streiks hatten beide kurz vor Weihnachten Fortschritte gemacht. Seither hält sich der GDL-Vorsitzende Claus Weselsky mit Streikdrohungen zurück.