Bahnstrecke Hannover-Berlin wird wieder freigegeben

Die Deutsche Bahn gibt nach fünf Monaten heute die ICE-Strecke Berlin-Hannover wieder frei. Sie war als Folge eines Dammbruchs beim Elbe-Hochwasser in Sachsen-Anhalt seit Mitte Juni unterbrochen. Die Umleitungen verlängerten die Fahrzeit um bis zu eine Stunde. Nun fahren die Züge wieder auf direktem Weg von und nach Berlin, so die Bahn. Die Hochwasserschäden an einem fünf Kilometer langen Abschnitt zwischen Stendal in Sachsen-Anhalt und Rathenow in Brandenburg hatten aufwendige Reparaturen nötig gemacht.