Bakterien auf Raumstation ISS untersucht

Nasa-Forscher haben die Bakterienwelt der Internationalen Raumstation ISS analysiert. Sie fanden zwar vor allem relativ harmlose Keime, die auf der menschlichen Haut vorkommen. Menschen mit geschwächtem Immunsystem oder anderen Leiden können aber ernsthaft erkranken. Die Keime stammen vermutlich von den Astronauten selbst und von den regelmäßig angelieferten Ladungen, die etwa Vorräte und technische Geräte enthalten. Wie gefährlich die entdeckten Erreger tatsächlich für Astronauten sind, wurde in der Studie nicht analysiert.