Badminton: Domke und Mixed mit Bronze bei Europaspielen

Badmintonspieler Dieter Domke sowie das Mixed Raphael Beck und Kira Kattenbeck haben bei den Europaspielen in Baku den Einzug ins Endspiel verfehlt.

Badminton: Domke und Mixed mit Bronze bei Europaspielen
Bernd Thissen Badminton: Domke und Mixed mit Bronze bei Europaspielen

Domke musste sich dem Dänen Emil Holst glatt mit 0:2 (14:21, 15:21) geschlagen geben. Da ein kleines Finale nicht ausgespielt wird, hat der 28-Jährige ebenso wie Beck und Kattenbeck Bronze gewonnen.

Das Mixed-Duo unterlag nach einem lange Zeit starken Auftritt den an Nummer drei gesetzten Dänen Niclas Nohr und Sara Thygesen mit 1:2-Sätzen (21:17, 10:21, 15:21). Zuvor hatte Beck bereits an der Seite von Andreas Heinz im Herren-Doppel den dritten Platz belegt, so dass das deutsche Team die Europaspiele mit einer guten Bilanz von dreimal Bronze beendete.

«Bronze ist mehr als erwartet», sagte Beck zu dem «größten Erfolg» seiner Karriere. «Das ist eine Riesenchance gewesen, sich hier beweisen zu können.» In Baku war für den Deutschen Badminton-Verband die zweite Garde am Start gewesen.

Im ersten Durchgang drängten Beck und Kattenbeck die Nummer 33 der Welt immer wieder in die Defensive. Die Dänen legten im zweiten Satz aber einen Blitzstart hin und waren nach 9:1-Führung nicht mehr einzuholen. Den entscheidenden Durchgang konnte das deutsche Duo lange offenhalten, unterlag am Ende aber verdient.