Fechterin Heidemann scheidet bei Europaspielen früh aus

Fecht-Olympiasiegerin Britta Heidemann ist nach einem ordentlichen Start früh bei den Europaspielen in Baku gescheitert. Die Degenfechterin verlor ihr erstes K.o.-Duell in der Runde der besten 28 gegen die Russin Tatjana Andrjuschina mit 14:15.

Fechterin Heidemann scheidet bei Europaspielen früh aus
Bernd Thissen Fechterin Heidemann scheidet bei Europaspielen früh aus

In der Vorrunde hatte die Weltranglisten-Achte noch vier ihrer sechs Gefechte gewonnen und war als insgesamt achtbeste Teilnehmerin weitergekommen. Heidemann hatte in dieser Saison mit Problemen an der Achillessehne sowie einer Schleimbeutelentzündung zu kämpfen und war bereits bei der Europameisterschaft ohne Medaille geblieben. Eine zweite deutsche Degenfechterin war in Baku nicht am Start.