USA deklassieren Kuba beim Gold Cup

In einer historischen Partie beim Gold Cup haben die Vereinigten Staaten die kubanische Fußballnationalmannschaft deutlich geschlagen. Die US-Boys von Trainer Jürgen Klinsmann fegten die Karibik-Kicker am Samstag in Baltimore mit 6:0 vom Platz.

USA deklassieren Kuba beim Gold Cup
Srdjan Suki USA deklassieren Kuba beim Gold Cup

Damit ziehen die USA in das Halbfinale des Kontinental-Turniers von Nord- und Mittelamerika (CONCACAF) ein. Für die Amerikaner trafen Clint Dempsey (3., 63., 77.), Gyasi Zardes (13.), Aron Johannsson (31.) und Omar González (44.). Das US-Team dominierte das Spiel nach Belieben und ließ Kuba zu keinem Zeitpunkt eine Chance. Die Mannschaft aus der Karibik hatte sich mit lediglich einem Vorrundensieg und einer Tordifferenz von 1:8 nur ganz knapp für die K.o.-Runde qualifiziert.

Nur zwei Tage vor der Wiederaufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen den USA und Kuba nach jahrzehntelanger Eiszeit wurde der Begegnung bei Gold Cup ohnehin mehr politische als sportliche Bedeutung zugemessen.