Bambi-Gala: Özil und Capristo zeigen sich als Paar

Fußball-Nationalspieler Mesut Özil (27) und Sängerin Mandy Capristo (25) haben sich bei der Bambi-Gala erstmals wieder als Paar gezeigt.

Das Promi-Duo gehörte am Donnerstagabend zu den Hinguckern auf dem 200 Meter langen roten Teppich in Berlin. Zuvor hatte bereits die «Bild»-Zeitung über das Liebes-Comeback berichtet.

Neben den üblichen tiefen Dekolletés gab es auffällig viele Kleider mit langen, schweren Schleppen: Dabei erregte Moderatorin Sylvie Meis große Aufmerksamkeit in einem hochgeschlitztem violetten Kleid, für das 30 Meter Neopren-Stoff verarbeitet wurden. «Es dauerte 40 Minuten, bis das Kleid angezogen war», verriet Meis.

Besonders viel Haut zeigte Tennisspielerin Sabine Lisicki an der Seite von Komiker Oliver Pocher. Otto Waalkes, Preisträger in der Kategorie Comedy, erschien dagegen ganz leger mit Basecap und rotem Schal. Ex-Boxerin Regina Halmich präsentierte eine Dekolleté mit weißer Spitze. Insgesamt 800 Prominente wurden erwartet.

Das vergoldete Rehkitz wird in diesem Jahr von Hubert Burda Media in 15 Kategorien vergeben. Keinen Grund zur Nervosität hatten die Gäste, die bereits im Vorfeld als Bambi-Gewinner bekanntgegeben worden waren - darunter Oscar-Preisträgerin Hilary Swank («The Homesman», «Million Dollar Baby»), Popstar Rita Ora («Body on Me») und die Schauspieler Dieter Hallervorden und Til Schweiger, die für ihren bewegenden Alzheimer-Film «Honig im Kopf» einen Ehren-Bambi bekommen sollten.