«BamS»: BND sollte für NSA auch Behörden in Österreich abhören

Der US-Geheimdienst NSA hat versucht, über die Zusammenarbeit mit dem Bundesnachrichtendienst auch österreichische Behörden auszuspionieren. Der BND habe bei der Kommunikationsüberwachung im US-Auftrag unter anderem nach den Suchbegriffen «gov», «diplo» und «Bundesamt» gesucht, berichtet die «Bild am Sonntag». Dies gehe aus einer internen E-Mail des BND vom 14. August 2013 hervor. Dabei richtete sich der Suchbegriff «Bundesamt» gegen Österreich, erfuhr die Zeitung aus weiteren Quellen. Er tauchte demnach in mehr als zehn Anfragen der NSA auf.