Bankenverbände sehen deutsche Geldhäuser gestärkt

Deutschlands Bankenverbände werten das Abschneiden der hiesigen Geldhäuser im diesjährigen Stresstest der Europäischen Bankenaufsicht EBA als positiv.

Bankenverbände sehen deutsche Geldhäuser gestärkt
Boris Roessler Bankenverbände sehen deutsche Geldhäuser gestärkt

«Die deutschen Institute haben sich im Stresstest als grundsätzlich robust und widerstandsfähig erwiesen», erklärten der Bundesverband deutscher Banken (BdB), der Verband Öffentlicher Banken (VÖB), der Sparkassenverband DSGV sowie der Verband deutscher Pfandbriefbanken (vdp) in einer gemeinsamen Stellungnahme. Selbst im strengen Belastungsszenario der EBA hätten die deutschen Kreditinstitute ihre Widerstandsfähigkeit gezeigt.

Die neun Banken hatten sich in dem am Freitagabend veröffentlichten, europaweiten Stresstest der EBA als ausreichend mit Kapital ausgestattet erwiesen, wenn auch in einigen Fällen nur knapp. Am besten schnitt das staatliche Förderinstitut NRW Bank ab, das sich auch im schlimmsten Schockszenario mit einer harten Kapitalquote von 35,4 Prozent bewährte. Die Deutsche Bank sackte auf 7,8 Prozent ab, die Commerzbank auf 7,42 Prozent. Sie waren damit die schwächsten deutschen Institute im Test. Die Landesbanken behaupteten sich insgesamt recht gut. Die harte Kernkapitalquote gilt als entscheidende Ziffer für den Kapitalpuffer von Banken gegen Krisen.