Barca wehrt Valencias Angriff auf die Spitze ab

Der FC Barcelona hat den Angriff des FC Valencia auf die Tabellenspitze der spanischen Fußball-Meisterschaft abgewehrt und zugleich eine Vereinsbestmarke aufgestellt.

Barca wehrt Valencias Angriff auf die Spitze ab
Fernando Alvarado Barca wehrt Valencias Angriff auf die Spitze ab

Dank eines Doppelschlags ihrer Superstars Lionel Messi (35. Minute) und Neymar (36.) gewannen die Katalanen in der Primera Division mit 2:0 (2:0) bei Rayo Vallecano und behaupteten mit 19 Punkten Platz eins vor Valencia (17), das sich zuvor mit 3:1 (3:1) gegen Titelverteidiger Atletico Madrid durchgesetzt hatte.

Claudio Bravo, Konkurrent von Nationalkeeper Marc-André ter Stegen im Tor des FC Barcelona, sorgte in der Begegnung in Vallecano für einen Startrekord. Der chilenische Schlussmann blieb seit inzwischen 630 Minuten ohne Gegentreffer und überbot damit die Marke von Pedro Maria Artola, der seinen Kasten zu Beginn der Spielzeit 1977/78 insgesamt 560 Minuten lang sauber gehalten hatte.

Mit einem Blitzstart und Treffern von Miranda (6. Minute/Eigentor), Andre Gomes (8.) und Nicolas Otamendi (13.) hatte Valencia mit dem deutschen Nationalspieler Shkodran Mustafi den Grundstein zum Erfolg gegen Atletico gelegt. Der frühere Bayern-Torjäger Mario Mandzukic (29.) konnte nur noch für die Madrilenen verkürzen, die in der Nachspielzeit Alessio Cerci durch die Gelb-Rote Karte verloren.