Bartra-Wechsel zum BVB steht unmittelbar bevor

Borussia Dortmund hat für Weltmeister Mats Hummels Ersatz gefunden. Der BVB will den spanischen Fußball-Nationalspieler Marc Bartra vom FC Barcelona verpflichten. Der Wechsel stehe unmittelbar bevor, teilten die Westfalen auf ihrer Homepage mit.

Bartra-Wechsel zum BVB steht unmittelbar bevor
Jan Hetfleisch Bartra-Wechsel zum BVB steht unmittelbar bevor

Es seien aber noch Details mit Barça zu klären, schrieben die Borussen. Bartra soll beim deutschen Meisterschaftszweiten einen Vertrag über vier Spielzeiten bis zum 30. Juni 2020 bekommen. Darauf habe man sich mit Bartra geeinigt.

Der FC Barcelona hatte zuvor bereits auf seiner Homepage den Weggang Bartras zum BVB bekanntgegeben. «Der FC Barcelona wünscht Marc Bartra alles Gute für diese neue Phase seiner Karriere als Spieler», hieß es in der Mitteilung. Der spanische Meister erklärte, dass der BVB die vertraglich festgeschriebene Ausstiegsklausel nutzen und die erforderlichen acht Millionen Euro zahlen wolle.

Bartra wechselte mit elf Jahren vom Stadtrivalen RCD Espanyol in die Jugendabteilung des FC Barcelona. Am 14. Februar 2010 bestritt der mittlerweile 25 Jahre alte Abwehrspieler gegen Atlético Madrid sein Pflichtspiel-Debüt in der ersten Mannschaft der Katalanen.

In den vergangenen beiden Spielzeiten kam Bartra aber nicht am gesetzten Abwehrduo Gerard Piqué und Javier Mascherano vorbei. «Aber wann immer er die Chance bekommen hat, hat er nie enttäuscht», heißt es in einem Bericht auf der Barça-Homepage.

Beim BVB wird der laut UEFA-Homepage neunmalige spanische Nationalspieler, der auch bei der EM im Kader des Titelverteidigers steht, versuchen, Hummels zu ersetzen. Der deutsche Weltmeister wechselt zur neuen Saison zum deutschen Rekordmeister FC Bayern München.