BASF legt Zahlen für das dritte Quartal 2014 vor

Nach einem Gewinnsprung im zweiten Quartal legt BASF heute Zahlen für das dritte Vierteljahr vor. Von April bis Ende Juni war der Ertrag unterm Strich dank der Öl- und Gassparte um 12,3 Prozent auf 1,29 Milliarden Euro gestiegen.

BASF legt Zahlen für das dritte Quartal 2014 vor
Uwe Anspach BASF legt Zahlen für das dritte Quartal 2014 vor

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern sowie Sondereinflüssen legte um 12,1 Prozent auf 2,05 Milliarden Euro zu. BASF-Chef Kurt Bock erwartet für das Gesamtjahr weiter einen leichten Anstieg beim operativen Ergebnis vor Sondereffekten. Der Umsatz soll den Prognosen zufolge aufgrund des geplanten Verkaufs des Gashandels- und Gasspeichergeschäfts etwas sinken.