Bauern protestieren gegen Niedrigpreise für Lebensmittel

In zahlreichen deutschen Städten wollen Bauern heute gegen Niedrigpreise für Lebensmittel protestieren. «Wir wollen damit auf die äußerst schwierige Einkommenssituation in der Landwirtschaft hinweisen», sagte der Präsident des Bauernverbands, Joachim Rukwied, der dpa. Angekündigt sind Aktionen auf mehr als 100 Plätzen, unter anderem vor Supermärkten. Angesichts gesunkener Weltmarktpreise können Landwirte schon seit Monaten deutlich weniger für Milch, Schweinefleisch und andere wichtige Produkte erzielen.