Baugeschäft zieht an: Kräftiges Orderplus

Nach dem witterungsbedingt schwachen Start ins Jahr füllen sich die Orderbücher der Bauunternehmen wieder. Im Juni stiegen die Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe im Vergleich zum Vorjahr preisbereinigt um 9,2 Prozent, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Dabei nahm dabei die Nachfrage im Hochbau um 12,4 Prozent zu, im Tiefbau um 5,6 Prozent.

Baugeschäft zieht an: Kräftiges Orderplus
Andreas Gebert Baugeschäft zieht an: Kräftiges Orderplus

Weil der lange Winter das Baugeschäft zu Jahresbeginn massiv behinderte, liegen die Bestellungen im ersten Halbjahr preisbereinigt nur um 0,3 Prozent über dem Niveau des Vorjahreszeitraums. Im Juni setzten die Baufirmen rund 8,6 Milliarden Euro um und damit 0,4 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Ende Juni 2013 waren im Hoch- und Tiefbaus 741 000 Menschen beschäftigt, 14 500 weniger als im Vorjahr.