Baukran stürzt auf Supermarkt: Ein Toter und mehrere Verletzte

Ein Baukran ist auf einen belebten Supermarkt im hessischen Bad Homburg gestürzt. Mindestens ein Mensch wurde bei dem Unglück getötet. Fünf weitere wurden verletzt, davon mindestens zwei schwer, wie ein Polizeisprecher sagte.

Baukran stürzt auf Supermarkt: Ein Toter und mehrere Verletzte
Frank Rumpenhorst Baukran stürzt auf Supermarkt: Ein Toter und mehrere Verletzte

Sie wurden mit Rettungshubschraubern in ein Krankenhaus gebracht. Einer der Schwerverletzten war der Kranführer, der mit dem Kran in die Tiefe stürzte. Die Identität der anderen Opfer war zunächst nicht bekannt.

Ob unter dem eingestürzten Dach der Aldi-Filiale noch weitere Tote und Verletzte lagen, war zunächst unklar. Es sei aber unwahrscheinlich, sagte der Polizeisprecher. Die Feuerwehr war zunächst von mehreren Verschütteten ausgegangen.

Weshalb der Baukran vom Grundstück nebenan gegen 11.30 Uhr umstürzte, war zunächst völlig unklar. Der Auflieger fiel nach Angaben der Stadt auf den Kassenbereich des Marktes. Dort soll sich auch der Tote befinden. Weil das Gebäude teilweise eingestürzt und akut einsturzgefährdet war, konnte er zunächst weder identifiziert noch geborgen werden.

Auch die Retter konnten den Markt nicht betreten. Feuerwehr und Technisches Hilfswerk versuchten am frühen Nachmittag, die Unfallstelle zu sichern und das Kranteil vom Gebäude zu heben.