Baum kracht in Sachsen auf Zug - Passagiere müssen aussteigen

Wegen des Sturms ist in der Nähe des Bahnhofs im sächsischen Reuth ein Baum auf einen Regionalexpress der Deutschen Bahn gestürzt. Die mehr als 60 Fahrgäste mussten am Abend den Zug verlassen. Rettungskräfte brachten sie zu Bussen, mit denen sie nach einiger Zeit ihre Fahrt fortsetzen konnten, wie ein Sprecher der Bundespolizei in Pirna mitteilte. Bei dem Unfall auf der Strecke zwischen Plauen und Hof wurde niemand verletzt. Die Strecke ist gesperrt. Wie lange es dauern wird, den Baum aus den Starkstrom-Oberleitungen und vom Zug zu beseitigen, ist unklar.